qualitaetQualitätssicherung

Unser Qualitätsverständnis

Qualität innerhalb der Arbeit eine Kindertagesstätte bedeutet für uns vor allem Qualität in den Beziehungen ...

  • zwischen Erzieher/innen und Kindern
  • zwischen Erzieher/innen und Eltern
  • zwischen den Erzieher/innen untereinander

Diese Beziehungsqualität zeigt sich in einer Interaktion welche Vertrauen und Sicherheit schafft, die Wertschätzung und Respekt ausdrückt und ein wohlwollendes Menschenbild fördert.

Dementsprechend haben wir uns drei grundlegende Qualitätsziele gesetzt, die uns bei unserer täglichen Arbeit leiten und die wir stetig sichern und weiterentwickeln wollen.

qualitaetsziele

Zur Überprüfung unserer Qualitätsziele nutzen wir verschiedene Instrumente. Dazu gehören insbesondere die Elternbefragung, die Mitarbeiter/innenbefragung, inkl. Selbstevaluation, sowie die Beobachtung unserer Kinder und die entsprechende Dokumentation unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern (Portfolio). Der zentrale Schwerpunkt unserer Qualitätsarbeit richtet sich somit auf die gelungenen Interaktionen der Erzieher/innen mit den Kindern, mit den Eltern und untereinander.

Fortbildungsmaßnahmen

Alle unsere pädagogischen Betreuungskräfte werden regelmäßig ermutigt, sich fachlich und persönlich weiterzubilden. Dazu werden alle uns bekannten Fortbildungsangebote in unseren Kindertagesstätten bekannt gemacht und jeweils passende Angebot in Absprache mit den Leitungen und Mitarbeiter/innen umgesetzt. Die Inhalte aller Fortbildungen werden von den Erzieher/innen in den Teams an die Kolleginnen weitergegeben, um einen möglichst großen Wirkungskreis zu erreichen. Darüber hinaus werden in einer jährlichen internen Fortbildung mit allen pädagogischen MitarbeiterInnen zusammen unsere Rahmenkonzeption und das grundsätzliche Verständnis unserer Arbeit weiter entwickelt und besprochen.

Konkrete Fortbildungen in letzter Zeit waren:

  • Reggio Pädagogik und edukative Kinestetik
  • Fachtagung Inklusion
  • Erste Hilfe am Kind
  • Singen mit Kindern
  • Naturwissenschaft die Freude macht
  • Leseförderung im Kindergarten
  • Leitungskompetenzen in der Kita
  • Entspannungsmethoden für Kinder
  • Bewegungsanregungen für Krippenkinder
  • Mit Eltern ins Gespräch kommen
  • Emmi Pickler Pädagogik
  • Meilensteine der Entwicklung zwischen 0-3 Jahre

Supervision

In regelmäßigen Abständen und bei Bedarf nutzen wir die vielfältigen Möglichkeiten der systematischen kollegialen Beratung. Dies geschieht sowohl einrichtungsintern als auch auf Leiterinnenebene einrichtungsübergreifend. Darüber hinaus gibt es grundsätzlich die Möglichkeit, zu bestimmten Themen oder beruflichen Problemsituationen eine externe Supervision in Anspruch zu nehmen.

Fachberatung

Die Fachberatung erfolgt bei Bedarf durch die entsprechenden Dienststellen beim Jugendamt der Stadt Nürnberg. Bei integrativen Kitaplätzen erfolgt die Beratung durch die Fachdienste der Frühförderstellen.

Elternbefragung

Wir führen in jedem Jahr eine Elternbefragung durch. Damit kommen wir zum einen unserem gesetzlichen Auftrag nach und leisten zum anderen einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsarbeit in unseren Einrichtungen.

Entsprechend unserer Zielsetzung, das Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Kinder (wie auch der Eltern und Erzieher/Innen) zu fördern, sind wir natürlich sehr daran interessiert, zu erfahren, wie gut uns dies in jeder Kita gelingt. In Anbetracht dieser Ziele stellt die Elternbe-fragung neben anderen Maßnahmen ein wichtiges Instrument dar, um die Wirksamkeit und die Wirkungsweisen unserer pädagogischen Arbeit zu messen und zu überprüfen.

In der Elternbefragung interessiert uns somit in erster Linie, ob es den Kindern gut in unseren Einrichtungen geht und ob sie und ihre Eltern zufrieden sind. Darüber hinaus nutzen wir die Befragungen, um bestimmte Themen anzusprechen, die uns besonders interessieren und am Herzen liegen. Diese Schwerpunktthemen ändern sich von Jahr zu Jahr. Im letzten Jahr war für uns die Kita-Qualität von zentraler Bedeutung. Die Eltern wurden z.B. gefragt, was sie selbst unter Kita-Qualität verstehen und woran man ihrer Meinung nach eine qualitativ hochwertige Kita-Arbeit erkennen kann.

Die Ergebnisse der jährlichen Elternbefragung werden in verschiedenen Formen aufbereitet und finden so auf unterschiedlichen Wegen Eingang in den Kita-Alltag. Für die Eltern werden die wichtigsten Ergebnisse jeder Elternbefragung aufbereitet und auf der Homepage an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.

Qualitätsbeauftragter von NOVUM Sozial gGmbH

Dr. Tilo Gewiese
Tel.: 0911/89369360
E-Mail: qualitaet@novum-sozial.de

Nach Oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok