Hygiene und Pflege

Hygiene und Pflege in der Kita

Die Wickelzeit bietet den Erzieher*innen und den Kindern die Möglichkeit, in eine intensive und personenbezogene Interaktion zu treten. Hierbei wird darauf geachtet, dem Kind genügend Zeit zu lassen, Dinge, die den eigenen Körper betreffen, selbst zu erledigen; beispielsweise die Hose selbst auszuziehen oder auf den Wickeltisch zu gelangen.

In der Wickelsituation beteiligen wir Erzieher*innen das Kind an allen Pflegeschritten und kommentieren unser pflegerisches Handeln mit für die Kinder verständlicher Sprache. Dabei achten wir auf verbale sowie nonverbale Signale des Kindes.

Unser Ziel ist es, mit Aufmerksamkeit und Feinfühligkeit die kindliche Autonomie zu unterstützen, damit die Kinder ein gutes Gefühl für sich selbst und ihren Körper entwickeln können. In Zusammenarbeit mit den Eltern helfen wir den Kindern dabei, ihren Prozess des „Trocken werdens“ zu begleiten und die Sauberkeitserziehung zu fördern. Hierbei sehen wir es als wichtig an, dass dies im Tempo des Kindes und in einer angenehmen Atmosphäre geschieht. Besonders wichtig ist es hierbei, stets achtsam zu sein und auf die ausgesendeten Signale des Kindes sensibel zu reagieren.

Broschüre

 

Alles Wichtige rund um Hygiene und Pflege gibt es hier als Broschüre zum Download.

Zähneputzen

zahpu_1h.jpg zahpu_2.jpg zahpu_3.JPG zahpu_4.JPG